BPW we think transport

Klare Kennzeichnung für saubere Abläufe

Klar gekennzeichnete Verpackungseinheiten erleichtern die Arbeit und sorgen für saubere Abläufe. Warenlieferungen an die BPW sind daher mit einem Warenanhänger nach VDA 4902, Version 4, BPW Spezifikation zu kennzeichnen. Die Minimalanforderungen an die Dateninhalte sowie ein Musterbeispiel sind dieser Seite zu entnehmen.


Sofern keine anderen Vereinbarungen zwischen dem Lieferanten und dem BPW Empfängerwerk bestehen, ist diese Spezifikation einzuhalten. Alle Pflichtdaten und Barcodes müssen auf dem Warenanhänger vorhanden sein. Gemäß den Empfehlungen des VDA und ODETTE ist der Code 39 zu verwenden. Der Code 128 wird ebenfalls akzeptiert.

Warenanhänger (Muster)

Name des Warenempfänger

Bitte geben Sie Abladestelle-Lagerort-Verwendung an.

Ort und Stelle im Werk des Kunden, an der die angelieferte Ware abgeladen werden soll

Bitte geben Sie die Lieferschein-Nummer an.

Lieferschein-Nummer

Bitte geben Sie die Lieferantenanschrift an.

Name, Werk, PLZ, Ort des Lieferanten

Bitte geben Sie das Netto-Gewicht an.

Nettogewicht des Packstückes, zu dem der Warenanhänger gehört [kg]

Bitte geben Sie Brutto-Gewicht an.

Bruttogewicht des Packstückes, zu dem der Warenanhänger gehört [kg]

Bitte geben Sie die Anzahl der Packstücke an.

Anzahl der gelieferten Packstücke pro Lieferschein-Nr. oder Lieferung

Bitte geben Sie die Sach-Nummer des Kunden an.

Teilenummer, die BPW dem Teil zuteilt + Kennzeichnung sicherheitsrelevante Bauteile

Bitte geben Sie die Sicherheitsrelevanz an

Handelt es sich hierbei um ein sicherheitsrelevantes Bauteil?

Bitte geben Sie die Füllmenge an.

Menge der Sach-Nr. pro Packstück

Bitte geben Sie Bezeichnung, Lieferung, Leistung an.

Bezeichnung der Lieferung (Teilebezeichnung)

Bitte geben Sie die Bestellnummer des Kunden an.

Bestellnummer des Kunden

Bitte geben Sie die Sach-Nummer des Lieferanten an.

Sachnummer des Lieferanten

Bitte geben Sie Lieferanten-Nummer an.

Identnummer, die BPW dem Lieferanten zuordnet
Versanddatum

Bitte geben Sie Packstück-Nummer an.

Eindeutige Nummer pro Packstück, vom Lieferanten vergeben. Sollte einmalig pro Jahr sein, mit 15 Stellen

Bitte geben Sie Chargen-Nummer an.

Identnummer, die der Hersteller einer Charge zuteilt

Wie Sie Qualitätsverbesserungen kommunizieren

Um bei notwendig werdenden Maßnahmen zur Qualitätsverbesserungen die Zusammenarbeit zu erleichtern, benötigen wir eine Stellungnahme und Dokumentation in Form eines 8D-Reports.

Füllen Sie dazu den unten zum Download angebotenen 8D-Report aus und senden Sie ihn per E-Mail oder Fax (+49 (0) 2262 78-1512) an den Einkauf der BPW. Bitte beachten Sie, dass dieses Dokument hinsichtlich des Inhaltes verbindlich ist.

Download
8D-Report als
Word-Dokument (155 KB)


Was Sie bei Spezifikationsabweichungen tun sollten

Um Spezifikationsabweichungen zu dokumentieren benötigen wir eine Stellungnahme in Form eines Bauabweichungsantrags.

Der Bauabweichungsantrag ist vom Lieferanten auszufüllen und an den für ihn zuständigen BPW Ansprechpartner im Supply Chain Management zu schicken. Alle Kosten, die der BPW im Rahmen der Prüfung des Bauabweichunsgantrages entstehen, sind vom Lieferanten zu tragen. Gleiches gilt für mögliche Zusatzkosten, die der BPW durch die Verwendung des mit Bauabweichungsantrag frei gegebenen Materials entstehen. Bitte beachten Sie, dass der Bauabweichungsantrag hinsichtlich des Inhalts verbindlich ist.


Download
Bauabweichungsantrag als
Word-Dokument (896 KB)

Kontakt

Kontakt

Formular

Falyout Formular
* Pflichtfelder
X

Добро пожаловать на веб-сайт компании BPW

Вы находитесь на немецкоязычном веб-сайте компании BPW Bergische Achsen KG. Данный веб-сайт не доступен на русском языке. Информация на русском представлена на веб-сайте нашей дочерней компании ООО «БПВ-Ост».

Пожалуйста, выберите:

» Я хочу остаться на этом веб-сайте.

» Я хочу перейти на английскоязычный веб-сайт.

» Я хочу перейти на веб-сайт компании ООО «БПВ-Ост»